Willkommen auf der Website der Gemeinde Seuzach



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen


SEUZACH – die Uraufführung

Wenn die Zuhörerinnen und Zuhörer am kommenden Konzert in der Kirche der Musikgesellschaft Seuzach eine Zugabe herauslocken, werden sie Zeuge einer Uraufführung werden. Roland H. E. Wirthner hat der MG Seuzach und ihrer Dirigentin Valeriya Bernikova den Konzertmarsch SEUZACH gewidmet. Der Komponist wird am Konzert anwesend sein und Zeuge dieser Uraufführung werden.

Wie es dazu gekommen ist, dass der Musikgesellschaft dieses Stück gewidmet wurde und dass es nach unserem Dorf benannt wurde, beschreibt der Komponist folgendermassen: Im Rahmen ihrer Abschlussprüfung für ihr Berufsdirigentendiplom brachte Frau Valeriya Bernikova mit Ihrem Musikverein, der MG Seuzach, meinen bislang nur selten gespielten 2. Konzertmarsch MATTERHORN zur Aufführung. Meine Freude darob war so gross, dass ich auf der längeren Bahnfahrt nach Hause von der Muse gepackt innert kürzester Zeit diesen, meinen 7. Konzertmarsch niederschrieb. Beim Komponieren des Marsches musste ich feststellen, dass ich genau beim Paradeinstrument der Dirigentin, dem Saxophon, so meine liebe Mühe hatte und es dauert noch so einige Zeit, bis ich dieses verflixte Instrument so in meinen Marsch integriert hatte, bis es mir gefiel. Mit dem Titel SEUZACH möchte ich mich einerseits noch einmal bei der MG Seuzach und ihrer Dirigentin bedanken und andererseits das kleine gleichnamige Städtchen, das so schön im grünen Zürcher Hinterland gelegen ist, als eingefleischter Oberwalliser Bergler unbedingt zur Besichtigung weiterempfehlen.

Die Musikerinnen und Musiker freuen sich sehr an dem Stück und würden sich freuen, wenn viele Seuzacherinnen und Seuzacher der Uraufführung beiwohnen würden. Aus SEUZACH ist kein einfacher Parademusik-Marsch geworden, sondern ein komplexer Konzertmarsch in sehr ungewöhnlichen Tonarten. Der Marsch beginnt wie eben ein Marsch beginnen muss; flott und rassig und wechselt dann im Trio zu einer wunderschön getragenen, fast gesungenen Melodie.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 26. November 2017 um 17 Uhr in der Katholischen Kirche St. Martin in Seuzach. Ab 16.15 Uhr lädt die Musikgesellschaft zu einem Konzertapéro ein und nach dem Konzert besteht die Möglichkeit – zusammen mit den Musikerinnen und Musiker – ein Abendessen (Gemüse- und Fleischlasagne) einzunehmen.

Musikgesellschaft Seuzach

Datum der Neuigkeit 10. Nov. 2017


Druck Version PDF